Montag, 2. September 2013

PääätSCH, die zweite

Eines meiner Kramtäschchen ist als Werkzeugtasche ins Motorrad gewandert (unter die Sitzbank). Jetzt musste schnell Ersatz her. Und da ich die Datei von ginihouse noch auf dem Stick hatte, habe ich gleich noch eines genäht.
Viel bunter als das für meine Kollegin und, wie in der Anleitung vorgesehen, mit einer kleinen Applikation.
Die Wendeöffnung wird bei mir aber nicht geklebt sondern mit Leiterstich zugenäht.

Kommentare:

  1. Ein bezauberndes Täschchen und die Farbe ist ganz die meine! ;)
    Hier bedauere ich wieder einmal, dass ich keine Stickmaschine habe.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Das Täschchen sieht sehr hübsch aus. Mir gefallen die Farben sehr gut. Ich kann mir immer noch nicht so richtig vorstellen wie der Reissverschluss "eingestickt" wird.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reißverschlussseite wird zuerst eingestickt und man muss beim Nähen schon mal stoppen, damit man den Zipp an der Nadel vorbeibekommt. Sonst muss man nur aufpassen, dass der Reißverschluss richtig auf der Unterlage positioniert ist und nicht verrutscht.

      lg
      Maggie

      Löschen
  3. Liebe Maggie,
    unter die Sitzbank ist doch viel zu Schade für diese Tascherln! Die müssen ANS LICHT! :o))
    Allerherzlichste Rostrosengrüße (und natürlich schicke ich auch ganz liebe Kraulis für die Katzerl mit!!!) Traude
    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    AntwortenLöschen