Sonntag, 1. März 2015

Kabelbinder

...kann man immer brauchen und wenn sie dann auch  noch so nett aussehen, dann fällt das Ordnung halten doch gleich leichter. Gestickt wurde auf einem "uralten" Rest Kunstleder. Genau genommen war das kein Rest sondern ein damals von mir zugeschnittenes Cape für meine Barbie ;-) Dass es so gut erhalten ist und noch perfekt zu verwerten, habe ich wohl dem Umstand zu verdanken, dass ich gerne Sachen für alle Puppen produziert, aber nicht so gerne mit ihnen gespielt habe...


Dann habe ich noch ein paar Fotos gemacht, weil mir irgendwie danach war - meine Topfrose am Fensterbrett, meine Orchidee, die nun schon mind. 2 Monate lang in Serie blüht, die Metallkatze, die vom Fensterbrett draußen irgendwann mal in die Pflanze darunter "gesprungen ist und die dazupassende Maus....


Noch ein bisschen Metall - der Frosch steht noch drinnen, wird aber bald ins Freie wandern. In seinem Bauch hat ein Teelicht Platz und dann noch eine Metallmaus, die schon lange draußen wohnt.





Kommentare:

  1. Deine Kabelbinder sind klasse - damit solltest Du in Serie gehen, denn DAS sind doch mal wirklich tolle, originelle und praktische Mitbringsel! Und wie wir sehen, warten da einige Gesellen schon sehnsüchtig auf den Frühling... wie wir das verstehen können...

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Lob, ist aber nicht auf meinem Mist gewachsen. Gibt es irgendwo auf Etsy oder Dawanda. Lg Maggie

    AntwortenLöschen
  3. Moin Maggie,
    das ist eine ganz fantastische Idee mit dem Kabelbinder. Es sieht so süß aus.
    Und deine Blumenpracht ist wundervoll. Ich finde den Frosch klasse.
    Hab einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße schickt dir Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Oh der Kabelbinder ist süüüüüß!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen