Mittwoch, 15. Juni 2016

erste Eindrücke Brother c10

Seit einiger Zeit habe ich eine Brother c10, eine günstige kleine Einsteigermaschine. Davor hatte ich eine Singer Curvy, die defekt war und vor allem bei ausgefallenen Stoffen/Materialien (wie zum Beispiel Webband oder dickeren Stoffen) "geschlupferlt" hat aber sonst auch sehr brav war.
Ich möchte Euch kurz berichten, was die Maschine so kann und was mein erster Eindruck ist.


Also  - die hat 40 Stiche, das sind weniger als die Curvy hatte, aber mal ehrlich, wie viele verwendet man denn im Normalbetrieb? Es sind einige Spezial-Füßchen im Lieferumfang, wie der Reißverschlußfuß, leider gibt es den Stickfuß für's Freihandsticken nicht serienmäßig dazu. Sie hat natürlich auch einen Einfädler, Fußpedal und was sonst noch zu den Standard-Ausführungen einer Computernähmaschine zählt. Optisch ist sie unauffällig: weißer Kunststoff, nur oben bei der Anzeige ist ein dunkler weinroter Einsatz (siehe Fotos).

Was mit gut gefällt:
  • sie ist sehr leicht
  • sie näht problemlos durch viele Lagen Stoff und man muss im Normalfall nicht einmal die Fadenspannung anpassen
  • sie ist so einzufädeln wie meine Stickmaschine, allerdings ist der Einfädler nur halbautomatisch
  • sie hat ein verstellbares Füßchen, damit man den Stand optimieren kann
  • die Nadel geht am Ende einer Nähsequenz in den Stoff, das macht das weiterarbeiten leichter, zum Beispiel beim Ecken nähen
  • Der Stofftransport lässt sich absenken und man kann somit auch Freihandsticken 
  • man braucht für den "Normalbetrieb" keine Anleitung, nur wenn sie einen Fehler spuckt, aber die paar wird man sich mit der Zeit auch merken
  • sie passt in die Aussparung meines Sew Ezi Tisches, mit der Platte der Curvy (so eine Platte ist verhältnismäßig teuer, daher freut mich das besonders)
Was mir weniger gefällt:
  • sie ist relativ langsam, um auf die gleiche Geschwindigkeit zu kommen wie bei der Singer muss ich ziemlich auf das Pedal latschen.. (aber daran wird man sich gewöhnen)
  • der Einfädler ist auch gewöhnungsbedürftig, brauche im Moment oft noch mehrere Anläufe, man darf den Faden nicht zu früh auslassen
  • die Nähnadel hat keine Position rechts (nur links und Mitte im Verbindung mit den Stichen - zumindest habe ich noch nichts gefunden)
  • optisch wirkt sie eher "billig" obwohl sie eigentlich recht gut verarbeitet zu sein scheint
  • ein bisschen wenig Metall, so dass es schwer ist, die magnetische Saumhilfe, oder wie das Teil heißt, anzubringen 
  • sie steht trotz verstellbarem Füßchen weniger stabil als meine alten Maschinen, kommt vermutlich vom fehlenden Gewicht
Was ich bei neuen Maschinen vermisse - meine UraltSinger (also die vor der Curvy, eine Singer 670 oder so, ein furchtbar schwerer Metallbomber mit Koffer, aber fast unkaputtbar)  konnte mit Spule im Spulenhalter (also ohne Spule herausnehmen) Garn aufspulen, das habe ich bei keiner der Neuen mehr gesehen, dabei war das ziemlich praktisch.

Alles in Allem bin ich aber bisher recht zufrieden. Das "Gesellenstück" - die Tasche Käferlein - hat das Maschinchen ohne Murren brav genäht und ich habe da schon einige sehr dicke Stellen nähen müssen.
Noch Fragen? Nur zu, ich beantworte sie gerne.

Ich bekomme übrigens für diese Rezension nichts bezahlt oder erhalte auch sonst keine Begünstigungen, ich wollte Euch nur berichten was sie kann, für den Fall, dass Ihr Euch die mal genauer ansehen möchtet. Ich finde solche privaten Beurteilungen immer sehr hilfreich.




Kommentare:

  1. Maggie, schön, dass du dir so viel Mühe gemacht hast,
    uns diese Maschine nahezubringen.Ich kann mir vorstellen, dass du den "Näherinnen" geholfen hast, wenn eine Entscheidudng ansteht.
    Einen gemütlichen Mittwochabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maggie,
    das hast Du gut beschrieben, und ist sicher für jeden Interessierten eine gute Hilfe ! Viel Spaß mit der Maschine!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. In jedem Fall ist so eine Insiderbewertung hochinteressant für alle, die gerade eine Kaufentscheidung in ihrem Herzen bewegen... Wir wünschen Dir viel Spaß und Freude mit dem neuen Brüderchen!

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen