Donnerstag, 17. August 2017

Plotterdebut auf Vinyl

Ich habe es getan - meine Cameo habe ich zwar schon ziemlich genau 4 Jahre (und es gibt mittlerweile die Cameo3!), aber bisher immer nur Papier damit geschnitten. Jetzt wollte ich endlich Schrift auf Vinyl.
Zuletzt hatte ich ja angekündigt, dass ich mir mein Kreidekästchen beplottern möchte. Mir hat nur noch der richtige Spruch gefehlt.
Mittlerweile habe ich einen gefunden, mit dem ich es versuchen wollte, sogar mit richtig fetter Schrift für den Anfang ;-)
Und dann?
Ob Ihr es glaubt oder nicht, man kann zu dämlich sein, die Folie richtig einzulegen, dabei habe ich mir noch gedacht, das Glänzende gefällt mir jetzt aber nicht so gut. Kommt davon, weil man keine Anleitungen liest, zu meiner Verteidigung muss ich sagen, habe ich gar keine zur Folie gefunden, die liegt da auch schon einige Zeit bei mir rum.... [ich hätte sie aber vermutlich auch nicht gelesen, wenn ich eine gehabt hätte].
Jedenfalls ging der erste Schnitt ohnehin nicht durch das Trägermaterial, also habe ich die Folie umgedreht und nochmals geschnitten.
Umgekeht wird ein Schuh draus, sagt man ja und hier hat es tatsächlich gestimmt ;-)

Auf Anhieb habe ich sogar meine bisher nie benutzte Rakel und den Entgitterer gefunden - boah bin ich organisiert!
Also Das Entgittern ging sogar gut, dann das Transferpapier - Käse - die Schrift wollte sich einfach nicht von der "Mutterfolie" trennen. Auch gut, nach einiger Zeit und gut Zureden war die Schrift auf der Transferfolie und dann voll Tatendrang zum Kästchen  - ratet mal! Genau - die Schrift war recht anhänglich und wollte jetzt nicht vom Transferpapier...

Ich habe schon in Blogs nachgefragt, wie das so geht, aber meine Situation war nicht bekannt.

Nun will ich aber nix wegschmeißen, also hab' ich mir gedacht, ich nehme meinen temporären Sprühkleber, besprühe mein Werkstück (also die Schrift am Trägerpapier) und dann ab auf irgendeinen Untergrund und weil ich mir nicht gleich wieder mein Kästchen versauen wollte, auf eine Kabelbox.


Schrift drauf, alles gut -  Ready for next project ;-)

Ich werde es mit einer anderen Folie jedenfalls nochmal probieren und generell ist es mir egal, ob es nun die Folie war oder ich zu blöd - das Ergebnis zählt!

Kommentare:

  1. Gut gelöst, liebe Maggie! Mit Plottern hab ich ja noch gar keine Erfahrung ...
    Hab noch einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Für uns ist der Fall klar... Bastelprojekte haben manchmal ihren eigenen Kopf, doch, glaube uns, da hat man irgendeine tolle Vision und endet zum Schluß mit etwas völlig Anderem, was sich aber auch als gut erweist. Und das ist immer der Fall, wenn das Bastelprojekt von Anfang an weiß "Küchenkästchen... phhhh, da kann ja jeder Schriftzug hängen. Aber ich bin etwas Besonderes und jemand wie ich kann nur auf einem Kabelkasten einen Platz finden." Manchmal bleibt einem dann nur noch, auf die Bastelprojekte zu hören... ;O)

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit (die echt beeindruckt sind, dass sich Rakel und Entgitterer (was es alles gibt) aufgrund Deiner Organisiertheit so fix angefunden haben)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So kann man das natürlich auch sehen und das ist die weitaus eleganteste Erklärung ;-)
      lg
      Maggie

      Löschen