Sonntag, 14. September 2014

Herbst

Es regnet, ist kühl, in der Früh gibt es Nebel... .irgendwie schon total herbstlich.
Kein Wunder, dass man die Herbstdeko auspackt. Irgendwie hat mir aber etwas Neues zwischen den Kübissen gefehlt, also habe ich die kleine Vogelscheuche gestickt. Erstens wurde meine Sticki schon lange nicht mehr benutzt, zweitens ging das ganz schnell und drittens lag die Stickdatei auch schon zu lange bei mir rum.
Als Haare sollte man eigentlich Bast verwenden. Den habe ich zwar, aber in der Gartenhütte gelagert, und zwischen Haus und Hütte ist ganz viel Regen....

Ich sag' Häkelgarn tut's vorerst auch ;-)

Sonntag, 7. September 2014

Erster Versuch mit Fimo

Fimo kennt fast jeder, Ich auch, habe mir sogar schon einige Pakete zugelegt, aber nie etwas damit gemacht. War mir bisher immer zu schmierig.
Jetzt gibt es wieder eine Kurs, der heißt "Flutterby Me" und hat absolut nichts mit gleichnamigem Bärchen zu tun ;-) . Hier entstehen kleine "Elfen" aus Fimo.

Natürlich hatte ich einige kräftige Farben daheim, aber keinen Hautton und in unserer Gegend kann man nicht besonders viel Material kaufen. Aber ich fand "Fimo for Kids" uns dachte, das muss auch gehen. Naja, weich ist diese Knetmasse, dafür lässt sie sich nicht richtig formen, weil sie viel zu weich und schlabberig ist. Jetzt hat meine Elfe ein zerknautschtes Gesicht und Arme wie ein Bodybuilder ;-)



2 Lektionen gibt es noch, in der die Elfe, oder was das ist, noch Flügel und "Blingbling" bekommt.
Mal sehen, ob noch etwas Brauchbares daraus entsteht. Ich bestelle mir jetzt auf jeden Fall jede Menge "normales" Fimo in Hautfarbe, damit ich noch ein bisschen üben kann.

Übrigens, ich finde diese Knetmasse immer noch ziemlich schmierig ;-) .....

Montag, 18. August 2014

Krönchen

Noch einen Workshop von der gleichen Künstlerin habe ich gebucht. Der einzige Nachteil, die verwendeten Materialien sind immer sehr außergewöhnlich und man muss sie in einem Spezialshop bestellen.
Nun bin ich ja von Natur aus ein wenig ungeduldig und so habe ich mir gedacht, ich verwende einfach, was ich daheim habe.

Neulich hat sich eine meiner Metallhaarspangen aufgelöst und sie war mir zu schade, um sie einfach wegzuwerfen. Außerdem habe ich von Zeit zu Zeit Modeschmuck, der günstig ist, aber auch irgendwann nicht mehr richtig glänzt.
Also habe ich Ring und Teile der Spange kombiniert und heraus kam ein kleines Krönchen. Nicht so großartig, wie die Vorlage, aber Recycling pur.


Sonntag, 17. August 2014

3 lange Monate..

..kam ich zu nichts Kreativem. Jetzt war ich schon richtig ausgehungert.
Darum habe ich auch gleich etwas Neues ausprobiert, damit es sich so richtig auszahlt. Nachdem ich in letzter Zeit etwas enttäuscht von diversen Lehrgängen und Colleges war, habe ich nun einen ausgezeichneten Online-Workshop gefunden.
Es war ein Kurs zur Erstellung von Libellen-Flügel und er hat mir ganz viel Freude bereitet.

Damit man sich vorstellen kann, was man mit den Flügeln dann machen kann, habe ich sie einem kleinen Drachen mit Stecknadeln am Rücken montiert. Also begeistert war er zwar nicht, aber für ein Foto hat er es sich doch gefallen lassen...


Sonntag, 4. Mai 2014

Ein Tag in Bratislava

Am Fenstertag (Brückentag) waren wir in Bratislava. Das geht mit dem Zug recht flott und ist auch günstig. Keine Sorge, ich erzähle nicht viel sondern zeige Euch nur ein paar Fotos...









Sonntag, 27. April 2014

Wild-Life

Heute war mal wieder ein richtiger Faulkatzentag. Da haben wir uns gedacht, wir gehen ein bisschen "Fernsehen". Mal sehen, was da so läuft....

Zuerst: Die Sendung mit dem Eichhörnchen - Dauer 25 Minuten.... leider schlechte Bildqualität aber super spannend!

Dann: Vögel aus der Region - sehr lehrreich... (heute leider ohne Grünling und Stieglitz)

Danach: Die Serie: Mütter haben viel zu tun - Frau Meise besorgt Futter für den Nachwuchs. Ausstrahlung mehrmals täglich zu verschiedenen Zeiten.

Die Comedy - "Herr Rabe setzt sich auf einen zu dünnen Ast und fällt fast runter" haben wir leider nicht aufgenommen... :-(

Und zuletzt Sport: Zum Mitturnen: Mit der Zunge die Nase berühren - so geht das! Für Anfänger mit Hilfe der Schwerkraft aber freihändig und für Fortgeschrittene etwas komplizierter - seitlich mit Anhalten...

So und jetzt müssen wir uns ein bisschen ausruhen ;-)



Montag, 21. April 2014

Fotosession im Freien

Der kleine Osterfant hat heute die Natur erkundet und festgestellt, dass die sehr gefährlich ist. Nicht einmal 5 Minuten draußen und er hatte schon einen gelben Rüssel vom Löwenzahn schnuppern.


Naja, dann wird er mal jetzt ein bisschen gebadet und vielleicht bekommt er noch eine Schleife. Aber auf jeden Fall hatte der Zwerg "riesigen" Spaß draußen.