Donnerstag, 17. April 2014

Der Osterhase...

...musste sich ein wenig beeilen, damit er nicht zu spät kommt. In Österreich ist zwar der Freitag auch ein Arbeitstag, aber viele Kollegen haben sich da Urlaub genommen. Wenn also noch Osterkörbchen ausgeteilt werden sollen, dann ist heute die letzte Gelegenheit vor Ostern.

Gestern (bzw. das ging sogar noch bis heute) habe ich noch länger gewerkelt. 8 Körbchen wurden mit der Silhouette geschnitten und dann zusammengebaut, mit Ostergras gefüllt und mit gefärbten Eiern und Schokolade bestückt. Außerdem ist in jedem Körbchen ein besticktes Stoffei (das war mal ein Freebie von Casa di Falcone), das man auf den Osterbaum hängen kann.
Das Ganze musste ich dann noch irgendwie verpacken, damit ich es auch gut ins Büro transportieren konnte (letztes Bild).

Der Osterhase und ich hoffen, es gefällt... 

Diesen Post musste ich vorplanen, ich konnte ja schlecht die Körbchen herzeigen, bevor sie verteilt waren. Wo bleibt denn da die Überraschung.

Sonntag, 13. April 2014

Bunny

Ich  habe mir wieder einmal eine Stickdatei gegönnt. Dieser Bunny ist richtig süß und passt so gut zu Ostern.
Da ich heute ein kleines Dankeschön benötige, wurde das Häschen auch gleich gestickt.

Was sich sonst noch so bei uns an dem trüben Sonntag getan hat, kann man am Besten mit folgenden Bildern beschreiben:
(Ganz wichtig, das obere Foto hatte ich mit Einstellung "Sportaufnahme" gemacht ;-) )

Dienstag, 8. April 2014

Ein bisschen...

wird es noch dauern, bis dieser kleine Kerl fertig ist. Ich habe heute nur die Teile zugeschnitten und den Kopf genäht und gestopft. Auf den Rest muss er noch warten.


Ich habe vor langer Zeit einmal ein Buch mit dem Titel "Jack the Bodyless" gelesen. In diesem Fall irgendwie passend, darum denke ich - das hier ist Jack!
Mit dem Kurs, von dem ich neulich erzählt habe, hat er aber nur so viel zu tun, dass er auch ein Mini wird. Der Original-Schnitt "Fynn" von Sima Bears wäre 20 cm groß. Ich nähe ihn aber deutlich kleiner und er sieht auch vom Gesicht her ganz anders aus. Ein entfernter Verwandter offensichtlich.

Die Nase ist schon wieder schief, ich sollte die "Schiefnasenbären" zu meinem Markenzeichen machen :-D.

Vielen Dank übrigens für die lieben Worte zu meiner "Schlafmütze". Ich glaube er ist seither schon um einen ganzen Millimeter gewachsen, so stolz ist er, dass er Euch gefallen hat ;-)

Montag, 7. April 2014

Guten Morgen!

Der kleine Schlafmützenbär wurde noch gestern fertig, aber wollte dann lieber schlafen gehen und sich erst in der Früh zeigen....

Wie Ihr seht, ist er gerade mal 8 cm groß. Jetzt bin ich schon mal gespannt, wie dieses Exemplar am Ende des Kurses aussehen wird.

Sonntag, 6. April 2014

Die Minis sind los!

Im April hat ein Teddybärcollege begonnen und ich bin dabei. Thema sind Minibären. Daher wird es hier auch in der nächsten Zeit einige zu sehen geben.

Den Bären hier sollten wir laut Plan erst später anfertigen, aber wer mich kennt, weiß, dass ich nicht warten kann. Ich habe mir gedacht, ich nähe den Bären einfach am Anfang und dann am Ende nochmals und dann sehe ich. ob ich Fortschritte gemacht habe.


Hier ist das Bärchen mal in seiner Rohform zu sehen, nur genäht und aufeinander gelegt und noch nicht gestopft. Ich nehme aber an, dass ich das heute noch machen werde.


Donnerstag, 27. März 2014

Und ist die Schachtel noch so klein...

... es passt immer noch eine Katze hinein ;-)


Montag, 24. März 2014

... es ist ein Mädchen!

Na bitte, da ist sie ja...
Rose Rabbit wurde noch gestern fertig und wurde auch ihrem Namen sofort gerecht. Für das Fotoshooting hat sie sich den Rosenstock in der Küche ausgesucht. Rosen mag sie eben sehr gerne.
Das Häschen war bei der Geburt 11cm groß, wird aber nicht mehr wachsen....
Besonders stolz ist Rose auf ihr kleines Pommelschwänzchen, das sie im letzten Bild herzeigt.