Montag, 22. August 2016

Baby-Lätzchen

Jetzt war ich wirklich schon lange nicht mehr aktiv auf meinem Blog. Es gibt immer irgendwas.
Momentan laboriere ich an einer Wurzelbehandlung (das ist auch der Grund warum ich jetzt wieder munter bin). Am Donnerstag wurde herumgedoktort und heute habe ich noch immer arge Schmerzen.
Dafür habe ich mich gestern ein bisschen mit der Sticki abgelenkt und für das Baby eines Kollegen ein Lätzchen fabriziert.
Es ist eine ITH-Datei von Fadenzauber. Die Lätzchenform hätte ich zwar selbst auch noch hinbekommen, aber ich finde die Stick-Motive total niedlich. Es sind (glaube ich) 11 Stickmotive  in ITH 18x30 sowie ein Blanko-Lätzchen. Unter anderem dieses süße Babykätzchen oder auch Babybärchen, ....



Da kann ich nur hoffen, dass in nächster Zeit noch viele Babys zur Welt kommen, die ich besticken darf.
Die Vorderseite ist übrigens ein mintfarbener Nikkistoff und die Rückseite ein gestreifter Jersey. Damit das Lätzchen lange passt, gibt es zwei Verschlüsse für unterschiedliche Kragenweiten.
Und um das Ganze noch ein bisschen persönlicher zu gestalten, habe ich auch noch den Namen dazugestickt.

Dienstag, 12. Juli 2016

10% Rabattgutschein - schon weg!!!

Ich habe neulich ZALON ausprobiert, das ist die Styleberatung von Zalando
Ja, Ihr habt richtig gelesen, tatsächlich, ich Modemuffel habe mich dazu durchgerungen!
War gar nicht so schlecht, man kann einen Stylisten wählen, seine Angaben am Dashboard mit oder ohne Fotos hinterlegen und einen Anruf vereinbaren (es gibt sehr flexible Zeiten, ich hatte z.B. einen Beratungstermin an einem Sonntag), da wird dann nochmals auf Deine Wünsche eingegangen (kannst Du aber auch ausfallen lassen, wenn Du das nicht möchtest). Kurz drauf erhältst Du 1-2 Vorschläge, was in Deine Box kommen wird, da kannst Du mit genaueren Angaben nochmals nachjustieren. Ein paar Tage später kommt dann die Box.
Du kannst alles in Ruhe probieren, behalten und zahlen was Dir gefällt und den Rest wieder zurückschicken (notfalls kannst Du auch alles zurückschicken, wenn nichts für Dich dabei ist). Wer das auch testen möchte und für seine Bestellung über Zalon einen 10% Gutschein brauchen kann, soll sich bei mir melden. Der/die erste bekommt ihn. Genau einen Code habe ich, der ist bis 30.09.2016 ab einem Bestellwert von 30€ gültig (zumindest in Österreich und in Deutschland, andere Länder weiß ich jetzt nicht).
Näheres zu Zalon findet Ihr hier oder bei FB.

Bei mir waren auch Schuhe (und die haben sogar gepasst optisch und größenmäßig, ein Paar in 38 eines in 37,5 - hatte meiner Beraterin angegeben, dass ich zwischen 37 und 38 bin und sie hat die Passform perfekt abgeschätzt) und eine chice Business-Tasche dabei (habe mir extra eine zum Vorschlag gewünscht und die ist der Oberhammer, die gefällt mir am allerbesten von allen Dingen in der Box und die hätte ich selbst vermutlich nicht gefunden).

Also mir gefällt sie wirklich ausgesprochen gut und das Notebook passt perfekt hinein. Dazu sieht die Tasche aber gar nicht wie eine typische Notebooktasche aus. Es gibt sie auch in braun und schwarz *schwärm*...

Je genauer Ihr Euren Stil und Euch selbst beschreiben könnt, desto besser passt die Auswahl, oder Ihr lasst Euch etwas komplett Neues zusammenstellen. Ich fand es jedenfalls witzig. Ich weiß zwar nicht, ob ich nochmals eine Box bestellen werde, schwanke noch ein bisschen, bin nicht ganz so der Versandhaustyp bei Kleidern und Schuhen, andererseits gehe ich auch nicht so gerne im Geschäft Gewand einkaufen - Modemuffel eben, aber eine lustige Erfahrung war es allemal und die Ausbeute war auch nicht so übel, mehr als die Hälfte habe ich behalten (2 Hosen, 2 Strickjacken, 2 Paar Schuhe und die Tasche, alles Basics und gut kombinierbar) und das ist bei mir schon ein sehr guter Prozentsatz. Bei dem Rest hat mir bei zwei Sachen das Material bzw. die Farbe nicht gefallen.und an 2 Oberteilen bin ich aufgrund meiner Oberweite gescheitert :-D Es gibt schlimmere Gründe *LOL*.

Wichtig: Ich bekomme nichts für diesen Beitrag, aber es wäre schade um den Gutschein ;-) Wenn ihn also jemand möchte, es ist ein online Code, den kann ich leicht über PN verschicken.
Das Ganze gibt es übrigens zum Beispiel auch als Partnerlook für Eltern und Kind (das finde ich sehr süß) oder für Herren, also nicht nur für die Damenwelt gedacht.

Schaut fast so aus, als würde ich jetzt in die Produkttestschiene hineinstolpern. Macht aber irgendwie Spaß und vielleicht findet jemand etwas für sich dabei. Ich lese das auf anderen Blogs eigentlich auch immer ganz gerne. Ist irgendwie etwas anderes, wenn die Bewertung von jemandem kommt, den man zumindest virtuell ein bisschen kennt. Weitere Tests sind aber im Moment nicht abzusehen. Werde hoffentlich wieder mehr nähen und sticken.

Update:
Gut aber aus: Der Rabattgutschein ils leider nicht mehr zu haben, aber vielleicht bekomme ich wieder mal einen für Euch....

Sonntag, 10. Juli 2016

Camper

Die Stickdatei von Stickbär hat mir immer schon gefallen. Ich habe heute einige Stoffreste dafür aufbrauchen können, aber irgendwie harmonieren die Farben und Muster nicht. Macht nichts, das wird jetzt erst einmal ein Untersetzer für mein Frühstücksmüsli und dann werde ich noch einen schöneren zum Aufhängen machen.


Als Innenleben habe ich übrigens wieder Style-Vil genommen, das lässt sich auch großartig besticken und macht den Mugrug schön stabil.

Update: Je länger ich mir meinen Mugrug Camper ansah, desto mehr störte mich die "Wiese". Also griff ich zur Schere und "mähte" sie weg, dann unten nochmals zusammennähen, das Rad dabei stehen lassen. Jetzt kann ich damit leben :-D und originell finde ich das mit dem Rad obendrein.

Samstag, 9. Juli 2016

Produkttest Style-Vil Vlieseline

Zunächst mal war ich freudig überrascht, dass ich es noch in die Runde der Tester beim Nähcenter geschafft habe. Das Vlies kam am Freitag, 1. Juni bei mir an als ich noch im Büro war aber da der Zusteller so klug war, es in der Abholstation abzugeben, konnte ich es auch nach Schließung der Post noch vor dem nächsten Werktag abholen. Hat letztendlich nicht viel genützt weil ich am Wochenende untewegs war und dann leider die Woche total stressig wurde und ich am Abend nicht mehr in der Lage war etwas zu tun. Sorry liebes Nähcenter für die Verspätung!


Aber nun zum Test!

Mein erster Eindruck nach dem Öffnen der Schachtel: Na bumm, das ist aber dick. Ca. 4 mm stark würde ich sagen.
Zweiter Eindruck: Tastprobe – greift sich angenehm an, vor allem eine glatte Oberfläche, man kann also auch auf dem Vlies problemlos nähen, ohne dass sich das Füßchen der Nähmaschine im "Flaum" verheddert. Zwischen den beiden Außenstoffen ist übrigens Schaumstoff und nicht das übliche watteähnliche Vlies.

Einziger Nachteil der mir dabei einfällt ist, dass das Material nicht aufbügelbar ist. Man muss es also entweder mit Sprühkleber fixieren oder festklammern oder stecken, das ist aber weiters kein Problem.

Meine größte Herausforderung dabei war, was soll ich daraus machen. Dass es sich sicher gut für Handtaschen eignet, ist wegen der Stabilität ziemlich klar, das heißt große Teile werden sich super damit polstern und versteifen lassen, aber wie sieht es mit kleineren Dingen aus. Wie wäre es also mit einer Kameratasche für eine Kleinbildkamera (ab und zu will man ja nicht die große mitnehmen)? Die fertige Tasche soll dann ca. 14x9 cm groß sein, was bei der Materialstärke vom Vlies schon schwierig werden könnte. 

Also schnell ein paar Stöffchen zusammensuchen. Die Klappe sicherheitshalber aus Wachstuch, damit Regentropfen nicht gleich an die Kamera kommen. 
Beim Zuschneiden vom Vlies war ich wieder positiv überrascht. Erstens war das Markieren mit Markierstift extrem einfach wegen der glatten Oberfläche, zweitens lässt es sich super schneiden und bleibt wegen des Schaumstoffkerns in Form.
Für meine Zwecke habe ich dann das Vlies mit Sprühkleber am Stoff befestigt, hat dann auch beim Nähen perfekt gehalten.


(Na gut, das Schrägband ist jetzt nicht schön draufgenäht, aber das liegt nicht am Vlies ;-) )

Letztendlich kam ich ans Wenden. Was ich unterschätzt hatte war, dass das Ding dann schon ganz schön dick wird und ich nur mit Müh und Not durch meine Wendeöffnung fädeln konnte. Das heißt, hier einfach bei kleinen Teilen eine etwas größere Öffnung lassen. 

Endkontrolle: Die Kameratasche bekommt noch eine Steckschnalle, die sich durch die Vliespolsterung sehr gut befestigen lässt und fest hält. Das Täschchen ist extrem formstabil und zugleich sehr weich und leicht also ist das Material geradezu  ideal für Kameras und Objektive.
Bügeln ist übrigens auch kein Problem. Eine uneingeschränkte Kaufempfehlung für alles, das durch Polsterung geschützt werden und eine gewisse Standfestigkeit aufweisen soll. Wofür ich es nicht verwenden würde sind Dinge, die kuschelig sein sollen oder weich fallen, auf keinen Fall also für Decken oder so, aber das ist ja auch nicht das Anwendungsgebiet.

Fazit: Bin positiv überrascht und sehr zufrieden. Ich hätte dieses Vlies vielleicht nicht selbst entdeckt, habe jetzt aber noch 100 Ideen, was ich damit noch nähen werde. Das heißt ich muss mir auf jeden Fall noch Nachschub holen. (Anm. Habe ich mittlerweile schon!)

Herzlichen Dank an das Nähcenter Engelwolf, dass ich bei diesem Test dabei sein durfte!

Samstag, 25. Juni 2016

Sally in neuem Gewand

Meine Schneiderpuppe Sally ist einerseits immer ziemlich kopflos ;-) und andererseits war ihr Überzug bei der Anprobe farblich immer ein bisschen unruhig und auf Fotos ein wenig störend. Darum habe ich ihr jetzt einen neuen "Body" verpasst. Beim Versandhandel buttinette habe ich eine Anleitung und Schnitt für einen passenden Überzug gefunden (damit hatte ich eigentlich gar nicht gerechnet, habe nur so aus einer Laune heraus im Internet recherchiert). Nur beim Halsausschnitt habe ich improvisiert. Im Original ist das ein Rundhalsausschnitt, bei mir ist es ein Turtleneck-Kragen.
Auf die Schnelle habe ich einen "Badeanzugstoff" besorgt, da bestellen zu lange dauert. Mein Lieblingsstoffgeschäft hatte aber nur einen in goldgelb. Auch egal....

Jedenfalls sieht Sally jetzt so aus:
(kopflos wird sie aber bleiben)

Außerdem trägt Sally jetzt einen BH, den muss ich allerdings nochmals nachstopfen, da der Überzug fest anliegt und wieder Volumen wegnimmt.

Donnerstag, 23. Juni 2016

Raffinessa die Zweite

Weil ich meine Raffinessa so gern trage (ich habe sie jedoch leicht abgewandelt, sie ist kürzer und hat keine Raffung an der Seite), habe ich mir noch eine zweite genäht. Die Stoffe sind ähnlich wie bei der ersten. Das Vorderteil ist wieder aus einem Katzenstoff, die Ärmel sind diesmal getupft und die Rückseite sowie die Halseinfassung ist aus Sternchenjersey.


Diesmal ging es sehr schnell, denn einerseits musste ich den Schnitt nicht mehr drucken, kleben und ausschneiden und andererseits wusste ich schon, wie es geht.


Der Halsausschnitt ist diesmal etwas weiter geworden, aber er passt noch gut.


Mittwoch, 22. Juni 2016

Eigenbau

Ich gebe zu, es ist keine große Ernte, aber es sind immerhin meine ersten Ribisel.
Außerdem habe ich noch 3 Himbeeren geerntet (die haben es aber nicht bis auf's Foto geschafft), die anderen müssten in den nächsten Tagen reif werden.
Auch wenn das jetzt keine großen Mengen sind, es reicht zum Naschen ;-)


Erdbeeren sind im Moment keine reif, und wüsste ich es nicht besser, könnte ich fast ein gewisses Flatterbärchen in Verdacht haben, hier geplündert zu haben ..... ;-)