Freitag, 14. Oktober 2011

Mein Kater...

...hat manchmal verrückte 5 Minuten, auch wenn er sonst lammfromm ist. In dieser Zeit hat er meinen Oberschenkel bearbeitet und bevor ich reagieren konnte waren schon Löcher in den Jeans. Der Haut darunter ist eigenartigerweise gar nichts passiert.
Jedenfalls sind die Jeans noch nicht so schlecht und ich fand es ziemlich schade, sie gleich zu Arbeitshose umzufunktionieren. Aber wozu hat man denn eine Sticki.
Aus meinem Freebie Fundus ein Motiv gewählt, das vielleicht auch noch irgendwie zu der vorhandenen Verzierung passt und drauf losgestickt - mehr als kaputt kann sie ja nicht mehr werden. Natürlich alles ohne vorher auszumessen. Der obere Riss war komplett abgedeckt, der mittlere sowieso und der untere, naja, der war noch 3/4 sichtbar.
Also habe ich schnell mit Embird einen "Sockel" dazugeschummelt und nachgestickt und voilá - die Hose ist gerettet.






Kommentare:

  1. prima Idee, so ist die Hose gerettet. Ich werde meine Stickemma am WE auch mal wieder laufen lassen...
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gute Idee. Habe ich auch. Und das auch ohne Katze ^^ Frag mich nicht passiert immer wieder.

    AntwortenLöschen
  3. Ist doch toll, wenn man so seine Jeans noch retten kann, gell!"
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Stickerei suuper schön..
    schaut der Rock gleich viel "Geheimnisvoller" aus...
    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht super chic aus mit der Stickerei, dein
    Katerli kann weitermachen;-))
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee , deine Jeans zu retten - und sieht
    superchic aus !!

    Schönes Wochenende !

    Biggi

    AntwortenLöschen