Montag, 6. Januar 2014

Clover

Meinen letzten Urlaubstag musste ich noch ausnützen um ein Häschen zu nähen. Wenn Ihr geglaubt habt, dass Mr.Patmore mit seinen 11cm klein ist, dann ist Clover mini-fuzzi klein. Also MIT Ohren gemessen ist er zwar eine Spur größer, aber er ist - verzeih mir Patmore - viel dünner...
Er hat einen Wackelkopf und ist auch sonst voll beweglich (mit 6mm-Scheiben gesplintet). Der Schnitt ist wieder von Megan.

The last of my holidays I spent with sewing a little rabbit. In case you think that Mr. Patmore with a height of 11cm is small, then Clover is itsy-bitsy. Well, measured WITH his ears he might be a little taller but he is - please forgive me Patmore - much slimmer.
The head is wobbly splinted and the body fully jointed (6mm discs). The pattern comes again from Megan.


Clover ist er sehr aufgeweckt und gleich im Garten herumgehoppelt, solange es noch hell war - und hat mich unter anderem dezent darauf hingewiesen, dass es an der Zeit ist, den Türkranz zu wechseln....

Clover is very lively and hopped around in the garden as long as there was daylight - and he discreetly reminded me of changing the wreath.


Hier seht Ihr einige Bilder zur Entstehung - das war ein ziemliches Gepfriemel beim Wenden, kann ich Euch sagen.

Here you see some photos taken during the assembling phase - I can tell you, it has really been very tricky to turn the tiny parts.


Hier nochmals ein Größenvergleich:
Here's again a comparison of the sizes:


Zwischendurch hatten wir Besuch im Garten und ich habe vor lauter Begeisterung meinen Objektivdeckel im (ungesüßten) Tee versenkt.....
Da dies aber weder die Qualität des Fotos noch des Tees verbessert, werde ich in Zukunft davon absehen.

Meantime we hat a visitor outside and in my enthusiasm I dropped the lens cap into my tea (at least without sugar)....
Since this does neither improve the quality of the photo nor the tea I will refrain in doing so in future.



UND dann gab es noch eine Überraschung am Küchenfenster - die Orchidee, von der ich dachte sie würde langsam das Zeitliche segnen hatte eine wunderschöne Blüte. Sie war aber dem Fenster zugewandt, daher konnte sie sich vor mir verbergen.

AND then there was a surprise on the window sill in the kitchen - the orchid that I thought was slowly dying had a beautiful blossom. It had been turned towards the window so it managed to hide in front of my eyes. 



Kommentare:

  1. Maggie der Hasi ist der Hit, er ist wunder-wunderschön

    LG von Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Jöööö ist der niedlich!
    Liebe Grüsse Hannelore

    AntwortenLöschen
  3. Moin Maggie,
    hihihi, ein süßer Post und dein Hasi ist absolut obersüß und man möchte ihn sofort knuddeln.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Neuer Versuch... Wie wir eben schon versucht hatten, kundzutun (danke für's Nochmal-Schreiben-Müssen, Blogger!) glauben wir Dir sofort, dass das Wenden von dem Kerlchen so richtig Spaß gemacht hat... *grins* Aber es hat sich gelohnt, ein niedliches und unternehmungslustiges Häschen hast Du da gestichelt, das war ja ein echt produktiver Urlaub!

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Toll ist Dein Häschen geworden und blühen denn bei Dir im Garten schon die Schneeglöckchen ???? Wundern würde es mich nicht, denn heute hat es bei uns 14 Grad plus - Märzensonne !!
    Die Orchidee ist super schön und auch bei mir ist gerade ein neuer Blütentrieb bei einer meiner Orchideen in Sicht. Ich mag sie, da sie so unkompliziert sind und eine blüht immer und das gleich für viele Wochen - herrlich !! Genieße Deine Blüten !!

    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Schneeglöckchen, Primeln und Veilchen - verrückt. Hoffe, die erfrieren nicht, wenn es doch noch mal kalt werden sollte.

      lg
      maggie

      Löschen