Samstag, 11. Februar 2017

Angestrickt

Also eigentlich hätte ich heute schon aufräumen wollen, aber leider kam mir etwas Wichtiges dazwischen. Ich musste eine Mütze anstricken und ich glaube es kann jeder verstehen, dass man diese Tätigkeit keinesfalls verschieben kann ;-)

Die Mütze wird mit dicken Nadeln (10) gestrickt. Ich hatte ein Wollpaket für Mütze und Armstulpen und da es noch nicht so aussieht, als würde es warm werden, kann ich das Set dann sicher noch gut gebrauchen.

Am Abend war dann die Mütze fertig, obwohl ich dann noch 18 Reihen nach dem Bündchen wieder auftrennen musste, weil ich am Anfang vom Muster einen Fehler gemacht hatte...
Der Bär muss noch hineinwachsen, aber er war leichter zu fotografieren als ich im Spiegel.


Kommentare:

  1. Hier hat es geschneit, da könnte ich so was gut brauchen. Viel Spaß beim stricken
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  2. Aha, auch den Stricknadeln verfallen. Ichhabe mir eine Jacke mit 9er Nadeln gestrickt,
    kann man auch auf meinem Blog anschauen, nun muss ich sie noch zusammen nähen und Leiste anstricken. Hier hat es auch geschneit, da kann man auch Mütze und Stulpen gut gebrauchen. Dannweiterhin viel Spass beim Nadeln.
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön die Mütze ist! Es hat sich gelohnt Prioritäten zu setzen und sie sofort zu stricken. Aufräumen kann man immer.
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen
  4. Also ich finde, die Mütze passt sowohl dem Bären als auch dir sehr gut! :-)
    Hier noch ein kleiner Hinweis, da du ja bei mir am liebsten Tierbilder siehst: In meinem Blog gibt es aktuell ziemlich viele Tiere zu sehen: Derzeit sehr große (und ein paar sehr kleine Große und auch ein paar richtige Katzen), bald dann auch weitere Katzenartige, aber in größer ;-)
    Alles Liebe und ein schönes weiteres Wochenende,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/namibia-teil-10-baby-reicher.html

    AntwortenLöschen